Gedanken und Wünsche zum Jahreswechsel

Ist dieses Jahr tatsächlich auch schon wieder zu Ende? Mit zunehmendem Alter empfinde ich die Zeit als immer schneller. Der Beginn meiner Arbeitslosigkeit im Jahr 1990, der Brandanschlag von Solingen im Jahr 1993, der 11. September 2001, die Einführung der Hartz-Gesetze im Jahre 2003 – alle diese Ereignisse fühlen sich für mich wie „erst vor ein paar Monaten“ an.

Persönlich gibt es für mich in diesem Jahr zwei einschneidende Ereignisse: Die Trennung der Zwillinge von mir und der Beginn meiner Altersrente am 1. Juli. Die Trennung war für mich schmerzlich, die Altersrente macht mich finanziell ein Stück unabhängiger – bei gleich gebliebenem monatlichen Einkommen. Schöne Ereignisse in meinem Leben des letzten Jahres – lasst mich überlegen: Mir fallen leider keine ein. Ich hatte bestimmt welche, aber sie sind in den Hintergrund getreten.

Ich wünsche Euch ruhige Weihnachtstage und einen guten Wechsel ins neue Jahr. Fürs neue Jahr 2015 wünsche ich Euch eine sichere Existenz, Gesundheit und achtsame Menschen.

Meine wichtigsten Wünsche sind Gesundheit sowie innnere und äußere Ruhe.

Advertisements