Warum dieser Aufschrei?

Da sagt „unsere“ (meine ist sie nämlich nicht) Kanzlerin aus lauter Verlegenheit mal die Wahrheit – und schon wird sie dafür heftig kritisiert. Das verstehe ich nicht. Wenn die Politiker lügen, wird ihnen das angekreidet. Und zeigen sie offen ihre Menschenfeindlichkeit (sprich: ihre Wahrheit), regt sich gleich Empörung. Ja was sollen die Politiker denn: lügen oder ehrlich sein? Warum sollen wir sie denn wegen ihrer Lügen tadeln? Sie können und wollen es nicht anders. Dagegen mit Worten anzugehen, bringt rein gar nichts. Damit geben wir den Politiker nur ein ihnen nicht zustehendes Bürger freundliches Mäntelchen.

Und wie können wir uns gegen die eingangs erwähnte Kanzlerin-Wahrheit wehren? Das ist in diesem Fall wirklich ganz einfach: Wir wählen am 22. September nicht die CDU, sondern eine der zwei Parteien, die noch wählbar sind. Da dieser Artikel kein Wahl-Werbespot ist, sondern ernst zu nehmende Worte, werde ich diese Parteien auch nicht beim Namen nennen. Wer mich etwas kennt, wird ohnehin wissen, welche Parteien ich meine.

Advertisements