Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr 2012 geht langsam zu Ende. Jeder von uns hatte auch dieses Jahr wieder seine Päckchen zu tragen – Päckchen mit leichten und Pakete mit schweren Lasten. Ich hoffe, dass Ihr überwiegend nur Päckchen zu schultern hattet und die Pakete Euch nicht in die Knie gezwungen haben.

Eins muss bei dieser Gelegenheit auch erwähnt werden: Wir sind auf unserer Mutter Erde weder dem Weltfrieden noch dem sozialen Frieden auch nur ein Stück näher gekommen. Gerade auch deshalb wünsche ich uns, dass wir unserem inneren Frieden ein Stück näher gekommen sind.

Ich wünsche Euch, Euren Kindern, Euren Angehörigen und Freunden ruhige, besinnliche und friedvolle Weihnachtstage und im neuen Jahr 2013 in aller erster Linie sichere Arbeitsplätze und Frieden.

Liebe und friedliche Grüße
sendet Euch auf diesem Weg
Gerhard

Advertisements