Mein Blog und Google+

In einem Eintrag auf Google+ fragt Robert Basic, wie wichtig Bloggern ihr Blog ist – so formuliere ich jetzt mal ganz frei. Ich habe dazu meine Gedanken und meine Einstellung und Überzeugung für mein persönliches Blog mit diesen Worten geäußert:

Mein Blog werde ich weiterhin wie schon seit vier Jahren trotz und Dank Google+ pflegen.

Mein Blog gestalte ich nicht nur vom Text her sehr persönlich, sondern auch vom Layout. Die Angebote für meiner Leserinnen und Leser in der Seitenspalte meines Blogs und ein persönliches Layout kann ich auf Google+ nicht umsetzen.

Das Google+ Layout ist nicht nur als Blog-Ersatz kalt und unpersönlich. Meine Einträge gehen auch in der Menge der Einträge unter. Meine virtuelle Heimat ist nun mal mein Blog. Vor die Alternative gestellt, mein Blog oder Google+ zu verlassen, würde ich mich, ohne auch nur den Bruchteil einer Sekunde nachdenken zu müssen, für mein Blog entscheiden.

Advertisements