Wie Hartz IV-Betroffene "gefördert" werden

Fordern und Fördern – unter diesem Leitsatz wurde seinerzeit die zynische und Menschen verachtende Hartz-Gesetzgebung ins Leben gestampft. Gefordert wurden die Betroffenen von Anfang an. Doch das Fördern hakte von Anfang an gewollt hinterher. Gefordert wird bis heute uneingeschränkt, aber nicht von Bundesregierung, Parteien, DGB, Industrie-, Wirtschafts- und Bankenmanagern, sondern von den Betroffenen. Gefördert werden nach wie vor die, die schon immer genug hatten und die auch verantwortlich sind für die brutalen Hartz-Gesetze.

Auch wenn ich nicht mehr soviel über diese Thematik schreiben will, so muss ich es hin und wieder doch tun, weil ich als Betroffener tagtäglich mit den Folgen von Fordern und Fördern konfrontiert bin. Die vorsätzliche Benachteiligung von Langzeitarbeitslosen wird in diesem Medienbericht dankenswerterweise klar ausgesprochen. „Denk ich an Deutschland (nicht nur) in der Nacht, . . .“

Advertisements