Bücherzitate – nicht nur für Bücherfreunde

Wo Bücher verbrannt werden,
werden am Ende auch Menschen verbrannt.
(Heinrich Heine)

Büchereien sind das Gedächtnis der Menschheit.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Es ist das Osterfest alljährlich
doch für den Hasen recht beschwerlich.
(Wilhelm Busch)

Das ist ein gutes Buch, das erwartungsvoll geöffnet
und mit Gewinn abgeschlossen wird.
(Amos Bronson Alcott)

Schriftsteller eröffnen Bücher.
Leser machen sie erst vollständig.
(Stephen Weeks)

Ich kann nicht leben ohne Bücher.
(Thomas Jefferson)

Ein Haus ohne Bücher
ist wie ein Körper ohne Seele.
(Marco Tulio Cicerón)

Bücher sind verpackte Träume.
(Dean Koontz)

Die Welt ist ein Buch.
Und wer nicht reist, liest nur eine Seite.
(Saint Augustine)

Lesen ist nicht auf Worten laufen,
sondern die Seelen der Worte begreifen.
(Paulo Freire)

Es ist mein Bestreben, in zehn Sätzen das zu sagen,
wofür andere ein ganzes Buch brauchen.
(Friedrich Nietzsche)

Und zur Abrundung noch ein I-Tüpfelchen-Spruch:
Der Mensch hat in seinem Leben keine Zeit,
um für Alles Zeit zu haben.

Advertisements