Persönliche Daten im Internet

Bei dem Thema Sicherheit im Internet wird nach meiner Wahrnehmung in letzter Zeit oft darauf hingewiesen, dass man mit seinen persönlichen Daten vorsichtig sein sollte, weil Arbeitgeber auf diesem Weg empfindliche Daten der Bewerber bzw. Mitarbeiter abfragen können. Das mag für Bewerber gelten, die bestimmte Führungspositionen anstreben, aber nicht für den normalen Bewerber bzw. Mitarbeiter.

Den Mitarbeiter kann der Arbeitgeber auf einfache Weise unter welchem Vorwand auch immer entlassen.

Bewerberprofile im Internet zu prüfen, ist vollkommen überflüssig, weil sich die Mächtigen im Arbeitgeberlager mit Hilfe ihrer Politiker einen solch großen „Vorrat“ an möglichen Mitarbeitern geschaffen haben, dass sie sich den für Ihre Zwecke am Besten funktionierenden aussuchen können.

Advertisements